21.08.2013

Prungraber DSQ auf dem Weg zum Staatsmeister

Bei den Langdistanz-Duathlonstaatsmeisterschaften lief es für Karl Prungraber bis zur Hälfte des Radfahrens perfekt. Er lag auf Rang 4 in der Gesamtwertung mit bereits deutlichem Vorsprung auf den nächstbesten Österreicher. Bis im das neue Regelwerk des ÖTRV einen Strich durch die Rechnung machte. Er warf eine Trinkflasche weg um eine neue bei der nächsten Labe aufzunehmen. Dies ist aber seit heuer nicht mehr erlaubt und wird mit der Disqualifikation geandet. Die Wettkampfrichterin, welche dies beobachtet hatte, verwarnte Karl vorerst nur, dieser fuhr zurück und holte die Flasche und warf sie ein weiteres Mal bei der Verpflegungsstelle weg - allerdings zu früh laut Kampfrichterin. Karl fuhr die Raddistanz zwar noch zu Ende, wurde dort aber aus dem Bewerb genommen. Sehr schade - der Staatsmeistertitel war schon sehr sicher - er hatte zum Zeitpunkt der Disqualifikation bereits 6min Vorsprung. Shit happens.